Home WAKS > 10.08.2019

Sa 10.08. | 20.00 Uhr | Arkadenhof Freiung 35

voss_cover_Kopie.jpgGrischka_Voss_1_fotocredit_ernst_kainertorfer_Kopie.JPG

WER NICHT KÄMPFT, HAT SCHON VERLOREN

Autorenlesung Grischka Voss | Erinnerungen eines Gauklerkindes

„Wer nicht kämpft, hat schon verloren“ ist der Lieblingssatz von Grischka Voss, den ihr ihr Vater, Bühnenstar Gert Voss, mit auf den Weg gegeben hat.

Mit rabenschwarzem Humor schildert sie ihre verrückte Kindheit in einer zutiefst neurotischen Künstlerfamilie. Sie gibt skurrile Einblicke in die deutschsprachige Theaterlandschaft zwischen 1974 und 2014, rund um Persönlichkeiten wie Claus Peymann, Peter Zadek, Luc Bondy, George Tabori oder Thomas Bernhard.
Gleichzeitig ist es die Selbstbeschreibung einer Grenzgängerin, die berührend und schonungslos offen über den Verlust ihrer ganzen Familie schreibt und Mut machen will, sich dem Leben voll und ganz hinzugeben.

Grischka Voss Schauspielerin, Autorin, Regisseurin
Ausbildung für Schauspiel und Tanz in New York und Wien. 1997 Gründung „das bernhard ensemble“, mit dem sie bis 2016 im „Das OFF Theater“ zusammenarbeitete. Sie versteht sich als freie Geschichtenerzählerin mit starken sozialen Anliegen, schuf zahlreiche Stücke, mit denen sie im In- und Ausland gastierte. Spielt, inszeniert und zeichnet zumeist auch für Bühne und Ausstattung ihrer Produktionen. Seit 2014 freie Schauspielerin und Autorin. Nestroy-Preis für die beste Off Theater Produktion, zahlreiche weitere Nominierungen.

„Die Fantasie ist das größte Gut des Menschen und verleiht ihm die absolute Freiheit.“
Vorverkauf:
Sparkasse OÖ & Buchhandlung Skribo Haas, Stadtplatz 34
Vvk: 13,- / Eintritt: 14,-


In Kooperation mit Buchhandlung Skribo Haas


Foto © Ernst Kainerstorfer
Impressum